Brandprävention

 

Wenn ein brennbarer Stoff mit einer Zündquelle zusammenkommt, kann ein Brand entstehen. Eine solche Quelle stellt nicht nur eine offene Flamme dar. Elektrogeräte, die Wärmeenergie abgeben, insbesondere Bügeleisen, sollten zwingend unter Aufsicht stehen.

Bei Verwendung von Fett ist besondere Vorsicht geboten. Überhitztes Fett führt sehr schnell zu einem Brand, ungeachtet davon, ob sich das Fett in der Fritteuse oder in einer Bratpfanne auf dem Herd befindet. Viele Menschen würden einen Fettbrand mit Wasser löschen: Das Löschen mit Wasser verursacht eine folgenschwere Fettexplosion! Dies kann tödliche Folgen mit sich bringen!

Zur Brandprävention:

  • Vor Verlassen der Wohnung alle Stromgeräte auf "OFF" kontrollieren
  • Alle Kerzen löschen
  • Wiederkehrendes Herausfallen der Sicherung bei gewissen Geräten, zwingend der Verwaltung melden (um möglichen Kabelbrand zu vermeiden)
  • Nicht in der Wohnung rauchen (insbes. im Bett ist es sehr gefährlich - Einschlafgefahr)

Im Brandfall:

  • Bei entflammten elektrischen Geräten den Stecker ziehen
  • Fettbrand mit Löschdecke oder feuchtem Tuch zudecken

Merkblatt Verhalten im Brandfall.

Weitere Informationen zur Brandprävention finden Sie unter:

www.feuerwehr-dietikon.ch und www.arbeitssicherheit-elkb.de